MAGENTA Ganzheitliche Therapie und Beratung
Wenn der Prinz zum Frosch wird und am Ende noch seine Krone verliert

Folgenden Text entnahm ich einem Leserbrief, den eine Frau an eine in der Hauptsache von Männern gelesene Illustrierte schrieb.Da das darin beschriebene Verhalten leider garnicht so selten ist,wie frau naiverweise leider oft nicht vermutet und es genau deshalb verheerende und existenzbedrohliche Folgen haben kann,habe ich mich entschlossen selbigen im Zitat unter dieser Rubrik zu veröffentlichen.

Ich zitiere:

"Bis gestern dachte ich, das schlimmste sei es, nach schlechtem Sex von einem Mann gefragt zu werden, wie er denn war.
Nun, was soll eine Frau sagen, wenn ein Mann wie ein Walross auf ihr liegt,
ihr kaum Luft zum atmen bleibt und sie nicht weg kommt und von seinem Penis in sich (ist er wirklich drin??) vor lauter Atemnot nichts spüren kann?
Oder liegt es doch daran, dass "er" einfach zu klein ist?
Hinzu kommt: er schwitzt, dass sie fast zerfließt und er nimmt höchstwahrscheinlich an, sie sei so feucht wegen ihm.
Was sagt sie ihm, wenn er irgendwann völlig verausgabt (endlich!) neben ihr zum Stillstand kommt?
Soll sie freundlich sein?
Soll sie ihn belügen? Ihn womöglich im Glauben lassen, er sei ein toller Lover?
Wie viel Wahrheit verträgt ein Mann gleich nach diesem Abenteuer, bei dem sie fast erstickt wäre?
Sagt es mir Jungs, ich will es wirklich wissen.

Bis gestern dachte ich, schlimmer geht nicht...nein, eigentlich bis letzte Woche. Da erlebte ich, dass es schlimmer geht.

Mädels, seid wachsam, damit euch das, was ich erlebte, erspart bleibt:
Sollte irgendwann ein Mann spätesten mittleren Alters mit bezauberndem Lächeln bei euch (auf eure Einladung hin) aufkreuzen, dann ist aufpassen angesagt.
Meistens handelt es sich um Männer, die maximal 1,75 Meter groß, also eher klein sind...große Männer haben das nicht nötig...aber bei der Sorte kleiner Mann liegt irgendwo zwischen Selbstwertgefühl und Größe ein Defizit, das sie mit extremen Handlungen/ Verhaltensweisen etc. ausgleichen wollen. Dazu ist ihnen fast jedes Mittel recht.

Nun,
wenn ihr ihn dabei beobachtet, wie er seine Flasche Billig-Schau-mer-mal-Shampoo in leuchtendem orange in eure Dusche stellt, als sei er hier zuhause, habt Acht!

Jede Frau, die Wert auf ihre Haare legt, weiß, dass Schau-mer-mal-Shampoo die Haare aussehen lässt als hätten wir eine Nacht im Trockner bei Schranktrockenstufe verbracht: das Produkt lässt unser Haar zum Wischmopp mutieren. Es soll Ausnahmen geben, die mir bis dato unbekannt sind.
Wenn ich mich an die Beschaffenheit seines Resthaares erinnere, dann bestätigt sich einfach nur meine oben genannte Aussage.

Wenn er dann auch noch eine Zahnbürste dabei hat, die aussieht, wie eine alte Flaschenbürste und eine Tube Zahnpasta, aus der der vorletzte Stripe schon entnommen wurde und er das alles als "Survivalpaket"wahrscheinlich in vielfältiger Ausführung im Auto (sicherlich im BUKO = Beischlaf-Utensilien-Koffer)
gleich neben Warndreieck und dem Verbandskasten deponiert, spätestens dann sollte klar sein, welchen Fisch ihr an der Angel habt.
Ihr seid nicht die einzige, bei der er über Nacht bleibt!

Wenn ihr die einzige wäret, hätte er etwas Exklusiveres dabei, etwas, das duftet und schön macht...z.B. ein Duschgel, das Frau gerne auch aufbrauchen würde, wenn er schon weg ist.

Aber, es geht weiter:

Er räkelt sich auf der Matratze des Bettes und wäre auch ein passabler Liebhaber, wenn da bloß nicht immer diese Erektionsstörungen wären...stellt euch vor:
Da macht Frau ihren Blowjob wirklich gut (gelernt ist gelernt)
und freut sich darauf, eine Reiteinlage zu genießen,
auf ihm zu sein und selbst das Tempo und den Takt bestimmen können,
doch es kommt einfach nicht dazu.

Mein Gedanke: Hättest du mal deine Yoga-Übungen intensiver gamacht, dann wäre der Abstand von Mund zu **** nur einen Hauch und du könntest wenigstens drei oder vier Auf-und Abbewegungen genießen, bevor ihm die Luft ausgeht.
Bleib geduldig, wenn dir nun nur noch die Missionarsstellung (gähn) mit ihm bleibt,
bei der er mit geschickter Thread-needle-technology
(Einfädeltechnik für inzwischen fast erschlaffte Penisse)
hantiert...(er kennt sein Erektionsproblem schließlich schon länger und es hat nur mit ihm zu tun), um doch noch in dich zu kommen und es dir zu "besorgen", so gut es eben geht.Tut er dann auch, er hat einen fantastischen Orgasmus und du bist dabei, das hat doch was.
Ich habt sicher schon Männer erlebt, die schnell einschlafen nach Sex, aber dieses Exemplar ist darin Weltmeister. Eben noch wach, schnarcht er nun selig, von einer Sekunde auf die andere befindet er sich im Lummerland.

Ich hatte große Lust, ins Bad zu gehen und ohne mit der Wimper zu zucken sein Shampoo und seine zerfledderte Zahnbürste zu entsorgen.
Ich übte mich in Geduld und dachte:
Warte, bis zum Morgen sind es nur noch ein paar Stunden, die du dann, wach und unbefriedigt neben ihm liegen kannst oder dir dein Einschlafen auf deine Weise erleichterst.

Das Ende sah so aus:
Manchmal mutiert ein vermeintlicher kleiner Prinz so schnell zum winzigen Frosch, dass sogar ihm schwindlig wird, wenn er abserviert wird und er verliert dabei auch noch seine Krone, seinen Stolz und seine Zweit-oder Drittfrau, weil diese sich urplötzlich miteinander verbünden.

Möge das Universum mich zukünftig vor solchen besonderen Exemplaren bewahren und mir einen Mann senden, der groß genug ist.

Meine persönliche Ergänzung dazu wäre noch "groß genug an Herz,und Leib und Seele."

Der Verfasserin dieses Leserbriefes,die leider nur mit Ihren Anfangsbuchstabenkürzeln unterzeichnet hat,meinen herzlichen Dank für diese Offenheit.Hätte sie ihn nur schon mal früher geschrieben und hätte ich ihn nur schon mal früher gelesen ;-)


ZurückWeiter
MAGENTA Ganzheitliche Therapie und Beratung | info@magenta-net.de